Kantonsspital aarau ag

igu-award-adm | März 11, 2022

Applikationsbeschreibung der Anlage
Bei diesem Projekt ging es um eine Qualitäts überprüfende Anlage im Bereich Regionale Tiefen Hyperthermie (RTH) aus der Medizintechnik/Strahlentherapie. Auf der Anlage wird ein Patient in einem Ring Applikator, in welchem Leistungsantennen eingebaut sind, Mikrowellen ausgesendet und das innenliegende Gewebe „erhitzt“. Über Ansteuerung und Leistungsverteilung kann somit in diesem Ring Applikator ein Hitzefeld generiert werden welches in der Lage und Intensität gesteuert werden kann. Diese Technik findet Anwendung in der Behandlung von Tumor und Krebs-Gewebe. Diese Anlage wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Regionale Tiefenhyperthermie und der Medizintechnik als Diplomarbeit von nicola Morellini (ehm. Brändli) erarbeitet. Conditions of use: Vor jeder RTH Behandlung wurde ein Strahlungs Plan berechnet, konnte jedoch nicht verifiziert werden ob und wo das Hitzefeld wirken würde. Es wurde ein sogenanntes Phantom gebaut welches anstatt des Patienten in den Applikator geschoben wurde. Da das Phantom möglichst gleiche Physikalische Eigenschaften haben sollte wie ein Mensch, musste dieser komplett mit Leichter Salzlösung gefüllt sein. Innerhalb dieser Salzlösung wurde nun über eine 3 Achs Mechanik, gesteuert über Schrittmotoren, eine Empfangsantenne verfahren und konnte an beliebigen Punkten Leistungen messen in Relation zu Koordinaten Daten. Requirements: Damit die Mechanik möglichst keine Störeinflüsse auf die Test- Messung haben würde, musste sie soweitgehend wie möglich Metallfrei sein. Ebenfalls musste sie nicht nur wasser, sondern Salzwasser fest sein. Alternative: Aufgrund der Korosivität des Salzwassers konnten weder stahl noch CNS kugellager eingesetzt werden. Somit schwierig eine Alternative zu finden.
Problemstellung
Als Lineartechnik der 3 Achsen Mechanik wurden Linearführungen der Drylin Serie gewählt welche dem Salzwasser lange standhalten und weitgehend Eisen-frei waren. Als Lagertechnik wurden Kugellager aus Kunststoff und Glas verwendet der Serie Xiros. Diese sind komplett Metall frei und unempfindlig gegen Salzwasser. Cooperation with igus: Lediglich eine Telefonische Beratung
Wie wurden mit Automatisierung Prozesse optimiert/Kosten eingespart/Effizienz gesteigert?
igus Products: Lineartechnik: Drylin stehlagertechnik: Iguball Lagertechnik: Xiros
Eingesetzte Produkte von igus
  • drylin® Antriebsachsen
  • Geschätzter Return on Investment
  • 3-6 Monate
  • Wie sind Sie auf den ROIBOT Wettbewerb aufmerksam geworden?
  • Anderes
  • Bilder

    Abstimmen

    Für den ROIBOT Award 2019 suchten wir clevere Low-Cost-Robotics Anwendungen basierend auf igus® Komponenten mit einer schnellen Amortisationszeit. Wir danken allen Teilnehmern für die zahlreichen Einsendungen!