Lang & Potter – Ein Mechanismus für den Einsatz im maritimen Bereich

igu-award-adm | Juli 23, 2020

Wir wollten im Rahmen einer neuen, innovativen Produktlinie einen für den maritimen Einsatz geeigneten Verstellmechanismus für den Steuersitz entwickeln. Das war leichter gesagt als getan in der rauen Umgebung eines Wasserfahrzeugs, in der Salzwasser in alles eindringt, die Sonne intensiv einstrahlt und Gäste und Besatzung rücksichtslos alle möglichen Flüssigkeiten verschütten!

Nachdem wir mehrmals in eine Sackgasse gerieten, sind wir in jetzt Zusammenarbeit mit igus UK einer Lösung in Form eines robolink-getriebenen Mechanismus mit hoher IP-Schutzart, solider Leistung und Zuverlässigkeit nahe.

Bilder

Problem:

Ein Mechanismus für den Einsatz im maritimen Bereich muss robust und zuverlässig sein und Einflüssen wie Salzwasser, UV-Einstrahlung, hoher Luftfeuchtigkeit, und selbst Champagner und anderen Flüssigkeiten standhalten.

Wenn man diesen Mechanismus dann in eine Polsterung einbaut, in der sich auch Wasser befinden kann, in der Bakterien und Pilze gedeihen und bei der die Oberflächen durch häufige Nutzung ungleichmäßig strapaziert werden, dann verlangt man von jedem beweglichen Mechanismus eine ganze Menge.

Im Luxussegment wird von Wasserfahrzeugen heute erwartet, dass Erlebnisbereiche nahtlos ineinander übergehen. Der Besitzer steigt aus seinem Sportwagen und erwartet von seiner Yacht den gleichen Komfort und die gleichen Funktionen, die er auch in seinem Wagen vorfindet. Es ist aber gar nicht so einfach, dieses Erlebnis vom einen ins andere Umfeld zu übertragen, denn eine Yacht ist mehr als nur ein Beförderungsmittel!

Lösung:

Mit dem robolink von igus können wir unseren Kunden (und deren Kunden) eine Funktionalität anbieten, die man im Außenbereich einer Yacht bisher noch nicht kannte. Es gibt bereits einige Systeme auf dem Markt, jedoch ist unseres Wissens keines davon für den Außenbereich vorgesehen und würde den dortigen Bedingungen auch nicht standhalten.

Dank igus und robolink ist nun jedoch eine Lösung in Sicht, davon sind wir überzeugt!

Diese Bewerbung enthält Fotos einer früheren Testeinheit, die zusammen mit igus entwickelt wurde und mit der wir ohne robolink bisher einer Lösung am nächsten kamen. Wir waren sehr nahe dran, aber wie man sieht, macht die größere Kraft des robolink einen deutlichen Unterschied!

Weitere Modelle bzw. Bilder können bereitgestellt werden, aber die Details der robolink-Lösung werden mit dem UK-Team von igus derzeit noch entwickelt.

Abstimmen

Für den ROIBOT Award 2019 suchten wir clevere Low-Cost-Robotics Anwendungen basierend auf igus® Komponenten mit einer schnellen Amortisationszeit. Wir danken allen Teilnehmern für die zahlreichen Einsendungen!